Datenschutzerklärung

1. Wer ist der für die Verarbeitung meiner Daten Verantwortliche?

Digital Tales S.r.l., VAT 05496530964, mit Sitz in Via Copernico n. 10, (20125) Mailand (Italien), Telefon +39 0245478557, Fax +39 02 92877575, E-Mail: info@dtales.it (im Folgenden: „DTales“ oder auch „der Verantwortliche“) gemäß den Artikeln 4 und 28 der Gesetzesverordnung vom 30. Juni 2003, Nr. 196 – Datenschutzgesetz (im Folgenden: „Datenschutzgesetz“) und den Artikeln 4, Nr. 7) und 24 der EU-Verordnung 2016/679 vom 27. April 2016 über den Schutz der Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Privatpersonen (im Folgenden: „Datenschutzverordnung“).

2. Welche Arten von Daten werden verarbeitet?

Wir sammeln nur die Informationen, die Sie uns direkt zur Verfügung stellen. Dazu zählen das Erstellen eines Kontos, das Anlegen Ihres Nutzerprofils, die Teilnahme an den interaktiven Funktionen der Dienste, die Anfrage jeglicher Marketingmitteilungen, die Teilnahme an einer Werbeaktion oder Umfrage, die Bitte um Unterstützung oder jede andere Art der Kommunikation mit uns. Wir können auch Informationen aus anderen Quellen abrufen und sie mit Informationen kombinieren, die über unsere Dienste erhoben wurden. Wenn Sie beispielsweise über eine Social-Media-Website Ihr Konto erstellen oder darauf zugreifen, haben wir gemäß den von dieser Social-Media-Website festgelegten Genehmigungsverfahren Zugang zu bestimmten Informationen auf dieser Website, wie z. B. Ihrem Namen, Ihren Kontoinformationen oder Ihrem Profilfoto. Die bereitgestellten personenbezogenen Daten (wie Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Geräte-ID, IP-Adresse, Nutzername usw.) werden auf jeden Fall verarbeitet und in elektronischen oder Papierdateien gespeichert. Dabei werden alle geeigneten Sicherheitsmaßnahmen getroffen, die durch das Datenschutzgesetz und der Datenschutzverordnung auferlegten wurden. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf manuellem und/oder digitalem Wege. Es werden keine personenbezogenen Daten besonderer oder strafrechtlicher Art verarbeitet.

3. Wie und zu welchen Zwecken werden meine Daten verarbeitet?

Ihre personenbezogenen Daten werden von DTales gemäß Art. 13 des Datenschutzgesetzes und der Datenschutzverordnung erhoben, und für Zwecke verarbeitet, die im direkten Zusammenhang mit der Nutzung der Anwendung, der Dienste und der Websites von DTales stehen (im Folgenden: „Dienste“). Die Daten werden in Übereinstimmung mit den angegebenen Verordnungen verarbeitet und basieren auf den Grundsätzen der Korrektheit, Rechtmäßigkeit und Transparenz zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer Rechte. Ihre personenbezogenen Daten werden darüber hinaus verarbeitet, um die Verpflichtungen zu erfüllen, die vom Gesetz, der Verordnung oder dem Gemeinschaftsrecht vorgeschriebenen sind. Unter der Verarbeitung der personenbezogenen Daten fällt jeder Vorgang oder jede Reihe von Vorgängen, die mit oder ohne Unterstützung von automatisierten Prozessen durchgeführt werden und auf personenbezogene Daten oder personenbezogene Datensätze Anwendung finden, wie beispielsweise die Sammlung, Aufzeichnung, Organisation, Strukturierung, Speicherung, Anpassung oder Änderung, Extraktion, Beratung, Nutzung, Kommunikation durch Übertragung, Verbreitung oder jede andere Form der Bereitstellung, des Vergleichs oder der Verbindung, Beschränkung, Löschung oder Vernichtung der Daten.

4. Ist die Datenbereitstellung vorgeschrieben oder freiwillig?

Die Bereitstellung der Daten ist optional, aber notwendig, um Zugang zu den Diensten zu erhalten und um diese nutzen zu können. Wenn die Daten nicht bereitgestellt werden, ist die Nutzung dieser Dienste leider nicht möglich. In Übereinstimmung mit den geltenden Bestimmungen des Datenschutzgesetzes und der Datenschutzverordnung ist der Verantwortliche für die in Punkt 3 dieser Erklärung genannten Zwecke nicht verpflichtet, eine besondere Zustimmung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten einzuholen, die den betroffenen Parteien gemeinsam sind. Die Verarbeitung solcher Daten verfolgt, wie oben dargestellt, primäre Zwecke, für die Artikel 24 des Datenschutzgesetzes und Artikel 6 der Datenschutzverordnung die Notwendigkeit ausschließen, die ausdrückliche Zustimmung der betroffenen Person einzuholen, entweder weil die Verarbeitung zur Erfüllung einer Verpflichtung nach dem Gesetz, der Verordnung oder dem Gemeinschaftsrecht erfolgt. Oder weil die Verarbeitung erforderlich ist, um Verpflichtungen aus einem Vertrag zu erfüllen, bei dem die betroffene Person Vertragspartei ist oder um vor Vertragsabschluss spezifische Anfragen der betroffenen Person zu erfüllen oder – schließlich – weil die Verarbeitung von Daten administrative Buchhaltungszwecke gemäß Artikel 34 i-ter des Datenschutzgesetzes verfolgt. Wenn die betroffene Person nicht beabsichtigt, die auf der Grundlage der obigen Angaben angeforderten und erforderlichen personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, hätte dies zur Folge, dass die Bereitstellung der Dienste unmöglich wäre.

5. Werden Sie meine Daten auch zu Marketingzwecken verarbeiten?

Ihre Daten können auch verarbeitet werden, sofern Sie ausdrücklich zugestimmt haben, um Ihnen zu Werbe-, Handels-, Marketing- und Direktverkaufszwecken Mitteilungen zu neuen Anwendungen, neuen Webdiensten und anderen Aktivitäten des Verantwortlichen zu senden. Diese Verarbeitung kann entweder in Papierform (z. B. durch das Ausfüllen von Formularen, Coupons und ähnlichen Papierdokumenten) oder mithilfe von automatisierten/computergestützten Mitteln für sekundäre Werbe- oder Marketingzwecke im Zusammenhang mit der Werbung für Dienstleistungen oder Werbeaktionen erfolgen, z. B. durch (und nicht beschränkt auf) den Versand von Newslettern per E-Mail mit Werbe- oder Werbebotschaften (im Folgenden: „Verarbeitung zu Marketingzwecken“). Mit der Erteilung der Einwilligung erkennt der Interessent diese Marketingzwecke im weiten Sinne der Behandlung (einschließlich der daraus resultierenden Management- und Verwaltungstätigkeiten) ausdrücklich an, und genehmigt, sobald die Einwilligung gemäß den vorgesehenen Verfahren erteilt wurde, diese Behandlung ausdrücklich sowohl gemäß den Artikeln 23 und 130 des Datenschutzgesetzes als auch gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Verordnung. Um mit der Verarbeitung zu Marketingzwecken fortzufahren, ist es zwingend erforderlich, eine spezifische, separate, ausdrückliche, dokumentierte, vorherige, informierte, freie und völlig optionale Zustimmung einzuholen. Im Interesse der absoluten Transparenz teilen wir Ihnen daher mit, dass die Daten aufgrund einer ausdrücklichen Einwilligung erhoben und anschließend verarbeitet werden:

  • um sie an die Personen zu senden, die eine bewusste Einwilligung in Bezug auf Werbe- und Informationsmaterial (z. B. Newsletter) mit werblichem Charakter oder in jedem Fall für gewerbliche Angebote gemäß Artikel 23 und 130 des Datenschutzgesetzes gegeben haben;
  • um Direktverkäufe oder die Vermittlung von Dienstleistungen des Verantwortlichen durchzuführen; c) um gewerbliche Informationen zu versenden; um auch interaktive gewerbliche Mitteilungen gemäß Artikel 58 der Gesetzesverordnung 206/2005 mittels E-Mails durchzuführen;
  • um Studien, Forschung, Marktstatistiken zu verarbeiten und Umfragen auf elektronischem Wege durchzuführen;
  • um unaufgeforderte gewerbliche Mitteilungen gemäß Artikel 9 der Gesetzesverordnung Nr. 70 vom 9. April 2003 zur Umsetzung der sogenannten Richtlinie über den elektronischen Geschäftsverkehr (2000/31/EWG) zu senden, die vorsieht, dass unaufgeforderte gewerbliche Mitteilungen sofort und eindeutig als solche zu erkennen sein müssen und einen Hinweis enthalten müssen, dass der Empfänger der Mitteilungen gegen den Empfang solcher Mitteilungen in der Zukunft Einwand erheben kann.

 

Durch die freiwillige Einwilligung erkennt der Interessent daher ausdrücklich eine weitere mögliche Weiterverarbeitung an und genehmigt diese. Wir informieren Sie ausdrücklich und gesondert, wie es der Artikel 21 der Datenschutzverordnung vorschreibt, dass, wenn personenbezogene Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet werden, die betroffene Person das Recht hat, der Verarbeitung der Daten, die sie betreffen, für diese Zwecke jederzeit zu widersprechen, und dass, wenn die betroffene Person der Verarbeitung für Direktmarketingzwecke widerspricht, personenbezogene Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet werden dürfen.

6. Ist in diesem Fall die Datenbereitstellung vorgeschrieben oder freiwillig?

Die Bereitstellung personenbezogener Daten an DTales und die Einwilligung in die Verarbeitung zu Marketingzwecken für die Ziele und in der oben beschriebenen Weise, sind völlige Ermessenssache und optional (und können in jedem Fall – auch nach der Nutzung der Dienstleistung – durch Senden einer E-Mail an privacy@dtales.it formlos widerrufen werden). Das Versäumnis, diese Daten zur Verfügung zu stellen, hat keine anderen Folgen, außer dass der für die Verarbeitung Verantwortliche die genannten Marketingmaßnahmen nicht durchführen kann. Für den Fall, dass Zustimmung für die Verarbeitung zu Marketingzwecken verweigert wird, entstehen daraus keine Beeinträchtigungen und/oder Auswirkungen in Bezug auf die mögliche Nutzung der Dienste.

7. Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

Die für die primären Zwecke verarbeiteten Daten können an Dritte weitergegeben werden, wenn die Übermittlung gesetzlich vorgeschrieben ist. In Bezug auf Artikel 13, Absatz 1, Buchstabe d des Datenschutzgesetzes und Artikel 13 Absatz 1, Buchstabe e der Datenschutzverordnung geben wir die Personen oder Kategorien von Personen an, die als Manager oder Agenten möglicherweise Kenntnis von den personenbezogenen Daten des Besuchers erhalten können. Nachfolgend eine Liste dieser Personen nach Kategorie:

  • Personal von DTales, ernannt als Datenverarbeiter;
  • Dritte, die mit der Verarbeitung von Aktivitäten von DTales beschäftigt sind und als Datenverarbeiter ernannt sind.

8. Werden meine Daten zu Analysezwecken genutzt?

DTales verarbeitet die Informationen der Nutzer, um eigene Statistiken daraus abzuleiten und die von Dritten angebotenen statistischen Dienste nutzen zu können. Wir verwenden Analysen zur Unterstützung von Geschäftsanalysen und -abläufen, Business Intelligence, Produkt- und Dienstentwicklung und -verbesserung, Inhaltsanpassung und Bereitstellung von Werbung und Empfehlungen. DTales nimmt eventuell auch Kontakt mit Dritten auf, wie beispielsweise Flurry, Game Analytics, Appodeal und Google Analytics, um Ihre Nutzung der Dienste zu analysieren. In jedem Fall handelt es sich bei den Daten für die statistischen Studien um anonyme oder pseudonymisierte Daten. Weitere Informationen über Flurry, Game Analytics, Appodeal und Google Analytics finden Sie auf den entsprechenden Websites:

Die personenbezogenen Daten werden nicht weitergegeben.

9. Wie sieht es bei anderen Marketingzwecken aus?

Zu Marketingzwecken können Ihre personenbezogenen Daten an folgende Dritte weitergegeben werden, die der Datenschutzerklärung unterliegen:

  • Personal von DTales, ernannt als Datenverarbeiter;
  • Dritten, die mit den Aktivitäten von DTales rund um die Verarbeitung verbunden sind und als Datenverarbeiter ernannt wurden;

Die Daten werden nicht weiter verarbeitet oder übermittelt/kommuniziert. Die aktualisierte Liste mit Personen, an die die Daten möglicherweise weitergegeben werden, ist bei Digital Tales S.r.l. verfügbar.

10. Wie lange werden Sie meine Daten speichern?

Ihre personenbezogenen Daten werden für den Zeitraum aufbewahrt, der zur Erfüllung der bereits beschriebenen Hauptzwecke unbedingt erforderlich ist. Anschließend werden die Daten in der DTales-Datenbank gespeichert, um Mitteilungen zu den von Ihnen abonnierten Anwendungen zu senden und für die Erfüllung der gesetzlichen Pflichten. Darüber hinaus bleiben die in den geltenden Gesetzen vorgesehenen Fristen von fünf (5) Jahren oder zehn (10) Jahren für die Aufbewahrung von Dokumenten und die damit zusammenhängenden Daten zivilrechtlicher, buchhalterischer und steuerlicher Art, die von den geltenden Rechtsvorschriften vorgesehen sind, unberührt. In Bezug auf personenbezogene Daten, die zu Marketingzwecken verarbeitet werden, werden diese jedoch höchstens für fünf (5) Jahre oder weniger aufbewahrt, wenn die ausdrückliche Zustimmung der betroffenen Person widerrufen wird. Die erhobenen Daten werden am Sitz und der operativen Zentrale der Auftragsverarbeiter verarbeitet. Gemäß Artikel 13, Absatz 1, Buchstabe f der Datenschutzerklärung, informieren wir Sie, dass alle erhobenen Daten nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation innerhalb oder außerhalb der Europäischen Union weitergegeben werden.

11. Wie kann ich den Verantwortlichen und den Auftragsverarbeiter kontaktieren?

Die Angaben des Verantwortlichen lauten: Digital Tales S.r.l., mit Sitz in Via Copernico n. 10, (20125) Mailand (MI) (Italien), Telefon +39 0245478557, Fax +39 02 92877575, E-Mail: info@dtales.it. Die Adresse für die Ausübung der Rechte gemäß Artikel 7 des Datenschutzgesetzes lautet: E-Mail: privacy@dtales.it. Die aktualisierte Liste der Auftragsverarbeiter – falls ernannt – ist im angegeben Büro verfügbar.

12. Welche Rechte habe ich?

Gemäß Artikel 7 des Datenschutzgesetzes und gemäß Artikel 13, Absatz 2, Buchstaben b und d, 15, 18, 19 und 21 der Datenschutzverordnung informieren wir Sie darüber, dass:

  • Sie das Recht haben, von dem Verantwortlichen den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die Berichtigung oder Löschung derselben oder die Einschränkung der Verarbeitung, die Sie betrifft, zu verlangen oder die Verarbeitung der Daten zu verweigern, und Sie auch das Recht auf Datenübertragbarkeit haben;
  • Sie das Recht haben, eine Beschwerde an den Garanten zum Schutz personenbezogener Daten zu richten, gemäß den Verfahren und Richtlinien, die auf der offiziellen Website der Behörde unter www.garanteprivacy.it veröffentlicht sind.
  • alle auf Ihren Wunsch hin durchgeführten Korrekturen, Löschungen oder Einschränkungen der Verarbeitung – sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder mit unverhältnismäßigem Aufwand verbunden ist – vom Verantwortlichen allen Empfängern mitgeteilt werden, an die personenbezogene Daten übermittelt wurden.

Der Verantwortliche kann Sie über solche Empfänger informieren, wenn Sie dies wünschen. Die Ausübung der Rechte unterliegt keinen formalen Einschränkungen und ist kostenlos. Der Einfachheit halber wird Artikel 7 des Datenschutzgesetzes im Folgenden vollständig wiedergegeben, während die Artikel 15 bis 23 der Verordnung unter folgendem Link eingesehen werden können: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE

DER TEXT DES ARTIKELS 7 DES DATENSCHUTZGESETZES

Art.7
(Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten und andere Rechte)

  • Die betroffene Person hat das Recht, eine Bestätigung über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von sie betreffende personenbezogene Daten zu erhalten, auch wenn die Partei noch nicht registriert ist und ihre Kommunikation in verständlicher Form erfolgt.
  • Die betroffene Person hat das Recht, folgende Informationen zu erhalten:
    • die Herkunft der personenbezogenen Daten;
    • die Zwecke und Methoden der Verarbeitung;
    • die angewandte Logik bei der Verarbeitung mit elektronischen Werkzeugen;
    • die Identifikationsdaten des Eigentümers, der Führungskräfte und des Vertreters, die gemäß Artikel 5 Absatz 2 ernannt wurden;
    • die Personen oder Kategorien von Personen, denen personenbezogene Daten mitgeteilt werden können oder die durch ihre Position Kenntnis davon erhalten können: Vertreter im Staatsgebiet, Führungskräfte oder Verantwortliche.
  • Die betroffene Person hat das Recht, Folgendes zu erhalten:
    • die Aktualisierung, Korrektur oder gegebenenfalls Ergänzung von Daten;
    • die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung von Daten, die unter Verletzung des Gesetzes verarbeitet wurden, einschließlich der Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke der Datenerhebung oder -weiterverarbeitung nicht erforderlich ist;
    • die Bestätigung, dass die in den Buchstaben a und b genannten Vorgänge auch in Bezug auf ihren Inhalt mitgeteilt wurden und an wen die Daten übermittelt oder weitergegeben wurden, es sei denn, dass sich diese Anforderung als unmöglich erweist oder den Einsatz von Mitteln erfordert, die im Hinblick auf das geschützte Recht offensichtlich unverhältnismäßig sind.
  • Die betroffene Person hat das Recht, sich ganz oder teilweise Folgendem zu widersetzen:
    • aus legitimen Gründen der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die sie betreffen, auch wenn diese für den Zweck der Sammlung relevant sind;
    • der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die sie betreffen, zum Zweck der Bereitstellung von Werbematerial, Direktverkauf, Durchführung von Marktforschung oder jegliche gewerbliche Mitteilung.